Öffentliche Gelder für offene Software: Kanton Bern passt seine Gesetzgebung an

Medienmitteilung vom 04.April 2018 Der Regierungsrat des Kantons Bern will die Freigabe von Open Source Software fördern. Die neue ICT-Verordnung des Kantons erlaubt explizit die Freigabe von OSS. Getreu der Maxime, dass öffentlich finanzierte Software auch öffentlich zur Verfügung gestellt werden soll, kann das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO) nun Software…

Freedomvote.ch ist zurück

UPDATE: Über 150 Kandidaten und Kandidatinnen der Wahlen im Kanton Bern und der Stadt Zürich sind bereits registriert. Die Initianten freuen sich, dass digitale Themen zunehmend auch in der Lokalpolitik Beachtung finden.   Ursprünglicher Beitrag: Freedomvote.ch ist zurück! Mit den Wahlunterlagen flattert auch das Wahlhilfetool Freedomvote ins Haus. Es steht den Kandidatinnen und Kandidaten und den…

OSS Gutachten als eBook verfügbar

Nach dem Druck nun das eBook   Das Gutachten behandelt die wirtschaftsrechtliche Grundlagen für die Nutzung und Freigabe von Open-Source-Software durch den Staat und ist Anfang 2017 beim Open Access Verlag Carl Grossman als gedrucktes Buch erschienen. Parldigi ist erfreut, dass dieser vielbeachtete Beitrag zur politischen Debatte nun auch online mit einer Creative-Commons-Lizenz allen Interessierten frei zur…

Kanton Bern baut Plattform zur Freigabe von Open Source Software auf

Am 13. Juni 2017 hat der Grossrat des Kantons Bern deutlich mit 98 Ja und 48 Nein für eine Plattform zur Freigabe von Open Source Software gestimmt. Ausgehend von der Motion „Steuergelder sparen und Innovation fördern mit dem offenen Austausch von Behördendaten und Behördensoftware“ von EVP, GLP und GPB-DA hat das Berner Kantonsparlament folgende Forderung…

Teile und verwende: Wie die EU Synergien bei der Wiederverwendung von E-Government Lösungen nutzt

Die Europäische Kommission hat an der ersten „Sharing and Reuse“ Konferenz am 29. März 2017 in Lissabon 17 Behörden ausgezeichnet, die E-Government Lösungen als Open Source Software oder als freien Service veröffentlicht haben. Ausserdem wurde mit dem „Sharing and Reuse of IT Solutions Framework“ ein Leitfaden publiziert, wie öffentliche Stellen Informatiklösungen freigegeben können um Synergien…

5-Millionen für Adobe-Produkte trotz Open Source Alternativen

Gestern hat der Bund im Rahmen einer Produktausschreibung 5 Mio. Euro an einen Adobe-Lizenzhändler vergeben. Somit wird die proprietäre Software sowohl in der Bundesverwaltung als auch bei der Schweizerischen Post und den SBB für die nächsten drei Jahre weiterhin zum Einsatz kommen. Dahingegen nimmt der Kanton Bern eine Vorreiterrolle ein und nutzt ab 2017 für die Bildbearbeitung…