DINAcon_Logo_web

Themen: CH Open, Digitale Nachhaltigkeit, DINAcon, Opendata.ch, Wikimedia


An der zweiten DINAcon gibt es viel zu feiern: Mit dem Keynote von Simon Phipps, Präsident der Open Source Initiative blicken wir auf 20 erfolgreiche Jahre Open Source zurück. Und Katherine Maher, CEO der Wikimedia Foundation, freut sich auf die weiteren Pionierleistungen im Wiki-Universum. Mit vielen spannenden DINAcon Programmhighlights rücken wir die digitale Nachhaltigkeit am 19.Oktober in der Welle7 in Bern ins Scheinwerferlicht. Wenige Plätze sind noch zu haben, melden Sie sich heute noch an! www.dinacon.ch

Unsere digitale Gesellschaft braucht VorreiterInnen. Wie gestalten wir die digitale Transformation der Wirtschaft, Gesellschaft und des Wissens in der Welt von Bits und Bites nachhaltig? Im 2017 kamen erstmals über 200 Entscheidungsträger und Opinion Leader aus Politik, Wirtschaft, öffentlichem Sektor und der Digitalisierungs-Szene zusammen, um Lösungen für die zukunftsfähige Digitalisierung kennen zu lernen.

Am nächsten Freitag, dem 19. Oktober 2018 geht es weiter: die zweite Ausgabe der DINAcon, Konferenz für digitale Nachhaltigkeit, geht über die Bühne und bietet ein einzigartiges Digitalisierungsprogramm mit nachhaltigem Twist. Auf die Begrüssung durch Nationalrätin und Co-Präsidentin der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Edith Graf-Litscher folgt die erste Keynote von Simon Phipps, Präsident der Open Source Initiative (OSI). Die internationale Organisation für die Wahrung quelloffener Software feiert 2018 das 20-jährige Jubiläum und die erfolgreiche Durchsetzung vom Open Source Standard. Lesen Sie hier das exklusive Vorabinterview und feiern Sie ab 17:00 Uhr am Apéro mit der Schweizer Open Source Community mit.

Unsere zweite Keynote Rednerin Katherine Maher, CEO der Wikimedia Foundation berichtet über die offene Kultur auf der 5. meist besuchten Webseite der Welt, Wikipedia, und weitere bahnbrechende Unternehmungen der grössten freiwilligen Internetorganisation. Lesen Sie mehr im Vorabinterview.

Weiter bieten 18 Fachsessions von Open Source Robotik, über nachhaltiger Blockchain bis zu Open Government und Open Education eine Vertiefung in die Praxis der digitalen Nachhaltigkeit. Mit viel Spannung erwarten die 16 Nominierten die Prämierung der DINAcon Awards (ehem. Open Source Business Awards), mit denen wegweisende Projekte, Personen und Ideen der digitalen Nachhaltigkeit geehrt werden. Die Gewinner sind automatisch für den Digital Economy Award von swissICT nominiert. Und wer nach dem vollgepackten Programm noch nicht genug hat, kann an der Hacknight die digitale Zukunft bis spät in die Nacht selber programmieren. Hier finden Sie das ganze Programm und die Konferenzbroschüre. Wecken Sie Ihren Pioniergeist und melden Sie sich heute an!

Die DINAcon wird von der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Uni Bern in Zusammenarbeit mit CH Open, Opendata.ch, TCBE.ch und der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit organisiert. Ermöglicht wird sie durch die Sponsoren: Welle7 Workspace, Google, BEKB, Onebus, Puzzle ICT, Red Hat, Suse, Bernmobil, Iqual, App Unternehmensberatung, SBB, Seantis und 4teamwork.

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.