Themen: Bildung, Events, Open Source, Schulen


rosmariequadrantiNationalrätin und Parldigi Kernteam-Mitglied Rosmarie Quadranti hält an der OSS an Schulen Tagung am Samstag, 29. März 2014 in Zürich das Grusswort zum Thema „Digitale Nachhaltigkeit? Auch an Schulen!“ Zahlreiche weitere Referierende und Workshop-Leitende bilden ein spannendes Programm, das sich an Lehrkräfte, ICT-Verantwortliche an Schulen, Schulleitungen und Bildungs-Interessierte richtet.

Was kann ich für Informationssicherheit tun? Warum sollen Schulen auf Open Source umsteigen? Wie kann Lernenden das Internet der Dinge durch Open Hardware wie Arduino und Rasperry Pi nahe gebracht werden? Antworten auf Fragen wie diese stehen an der 8. Weiterbildungstagung in Referaten, Workshops und Kurzpräsentationen im Zentrum. Daneben sollen Austausch und Networking während Mittag und Pausen nicht zu kurz kommen.

Informationen

Datum: Samstag, 29. März 2014
Ort: EB ZürichRiesbachstrasse 11, Zürich
Zeit: von 8:45 bis 16:30 Uhr
Preis: Kostenlos. Sponsoren sei Dank!
Hashtag z.B. für Twitter: #ossxiv
Anmeldung:
 » Bitte bis 22. März anmelden…

Jugendlabor

Es wird ein Jugendlabor für Kinder und Jugendliche (ab 8 Jahren) geben. Dieses läuft ab 09:15 Uhr bis zum Mittag (Bild- und Tonbearbeitung mit GIMP / Audacity) sowie parallel zu den Workshops (Spiele programmieren mit Scratch).

Morgen und Nachmittag  sind unabhängig voneinander besuchbar. Bitte melden Sie sich bei Interesse. PS: Die Partner der Teilnehmenden dürfen gerne auch ins Jugendlabor kommen und mit dem Nachwuchs am Computer tüfteln!

Programm

Wann Was Wer
08:45 Kaffee und Gipfeli
09:00 Begrüssung (EB Zürich, SVIA, /ch/open) Felix Ritter, Martina Vazquez, Martin Vögeli
09:05 Digitale Nachhaltigkeit? Auch an Schulen! Rosmarie Quadranti (Nationalrätin)
09:15 Informationssicherheit für Schulen Georg C. F. Greve (Free Software Foundation Europe)
09:45 Förderung von OSS an Schweizer Schulen Fabia Hartwagner (educa.ch)
10:15 Pause
10:45 Umstieg auf Open Source: Ubuntu an der Schule Villmergen Martin Lang (Informatikverantwortlicher, Schulen Villmergen)
11:15 Wie beantworte ich all meine Fragen rund um Open Source? Matthias Stürmer (/ch/open)
11:45 Hinweise zu den Workshops
12:00 Gemeinsames Mittagessen
13:30 Workshops mit Stufenempfehlungen (Legende rechts beachten): Primar (P), Sekundar I (S1), Sekundar II (S2), Tertiär (T)
3d Modelling für Einsteiger (S1, S2, T; Raum 312) Adriana Mikolaskova (BG- und Informatik-Lehrerin, MNG Rämibühl)
Demobox: Ein Client-Server-System mit Raspberry Pi (S1, S2, T; Raum 215) Klaus Behrla (Vorsitzender, LPI e.V.)
Einführung „Arbeiten mit Ubuntu“ (P, S1, S2, T; Raum 315) Martin Lang (Informatikverantwortlicher, Schulen Villmergen)
Internet der Dinge mit dem Raspberry Pi – Praxis für Anfänger(S1, S2, T; Material: 150 Fr; Raum 315) Yves Meili (Web Consultant, Meilione)
Lernstick Prüfungsumgebung (P, S1, S2, T; Raum 317) Ronny Standtke (Dozent für Medienpädagogik, PH FHNW)
Haus und Modelleisenbahn mit Arduino, Rasperry Pi und Co. steuern (P, S1, S2, T; Raum 317) Marcel Bernet (Präsident, /ch/open)
15:30 Pause
15:45 Kurzpräsentationen (je 5min):
Schul Informatik Plattform 21 Frank Thomas Drews (Sales, Adfinis SyGroup AG)
Melden Sie Ihre Kurzpräsentation! info@ossanschulen.ch
16:15 Verabschiedung und Apéro

Organisation

/ch/open (Swiss Open Systems User Group) – offene und freie Systeme promoten
Schweizerischer Verein für Informatik in der Ausbildung (SVIA) – Unterricht fördern

Der Anlass wird unterstützt von

EB Zürich – grösste kantonale Berufsschule für Weiterbildung der Schweiz
Hasler Stiftung – Förderung der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.