Themen: Bundesverwaltung, Open Government Data


okcon-de

Open Knowledge Conference 2013: Open Data vertiefen, verbreiten, vernetzen.

Die Open Knowledge Foundation und Opendata.ch bringen vom 17. bis 18. September 2013 die Open Knowledge Conference 2013 (OKCon) nach Genf und setzen Transparenz und Innovation mit Open Data und Open Knowledge gross auch auf die Schweizer Agenda. Die OKCon findet unter dem Patronat von Bundesrat Alain Berset und mit breiter Abstützung durch den Bund und den Kanton Genf statt.

Der weltweit führende Open Data und Open Knowledge Event OKCon ist die jüngste Ausgabe einer seit 2005 laufenden Serie von Anlässen und Jahr für Jahr ein Meilenstein für diese gewichtigen und hochaktuellen Themen. Vergangenes Jahr fanden in Helsinki tausend Teilnehmer aus über fünfzig Ländern zusammen, zu den Speakern gehörten etwa schon der Erfinder des World Wide Web Sir Tim Berners-Lee, Hans Rosling von Gapminder, Brewster Kahle vom Internet Archive oder die Transparenzaktivistin Ellen Miller von der Sunlight Foundation.

Mit dem Veranstaltungsort Genf, wichtiger Sitz der Vereinten Nationen und vieler weiterer internationaler Institutionen wird ein Zeichen gesetzt für mehr und stärkere weltweite Zusammenarbeit für ein weit vernetztes, starkes Open Data Ökosystem.

Rufus Pollock, Gründer und Direktor der Open Knowledge Foundation, dazu: “Das internationale Genf mit der UNO und vielen weiteren internationalen Organisationen ist ein idealer Ort für einen Anlass, der sich mit der weltweiten Verbreitung von Open Data beschäftigen wird. Der Event ist ein Meilenstein für uns, eine grosse Chance, nicht nur unser Netzwerk zusammenzubringen sondern eine noch breitere Community – und um hinzuarbeiten auf ein stärkeres Bewusstsein für all das was wir tun können, um die Strategie, die Politik und das ganze Ökosystem um Open Data rund um die Welt weiter zu stärken“.

André Golliez, Präsident der Open Knowledge Foundation Schweiz, sagt dazu: „Die internationalen Open Knowledge Conference unter der Schirmherrschaft von Bundesrat Berset in die Schweiz zu bringen bedeutet einen starken Impuls für Open Government Data in unserem Land – das Theme wird damit fester Bestandteil der politischen Agenda und fördert weiter Innovation und Transparenz im öffentlichen Sektor“.

Tariq Khokhar von der Weltbank: ”Die Open Knowledge Conference ist ein äusserst wertvolles Treffen von Denkern und Machern rund um das ganze Themen „open“. Letztes Jahr war bereits sehr beeindruckend – ich habe sehr viel gelernt und wichtige Verbindungen geknüpft. Ich arbeite an Open Data in der internationalen Entwlickungszusammenarbeit und freue mich entsprechend ausserordentlich auf die OKCon 2013 in Genf“.

Hannes Gassert, Technologieunternehmer und Vorstand von Opendata.ch fügt an, “In der Geschäftswelt sehen wir nicht nur mehr und mehr spannende Open Data Startups, sondern auch grosse Unternehmen sehen Tag für Tag mehr Potential für sich. In der Schweiz haben wir eine grosse Chance, unsere basisdemokratische, partizipative Kultur und unsere Tradition der Datenqualität zu nutzen, um kleine wie grosse Unternehmen entscheidend voranzubringen“.

Offene Daten, Inhalte und letztendlich Wissen sind ein wichtige Faktoren für mehr digitale Nachhaltigkeit. Entsprechend freuen wir uns ausserordentlich auf den Anlass und die weiteren Entwicklungen bei Bund und Kantonen!

Weitere Informationen:

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.