Parldigi-Dinner zu E-Voting

Parldigi-Dinner zu E-Voting

E-Voting ist ein wichtiger Abstimmungs- und Wahlkanal der Zukunft. Welches sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der heute eingesetzten Plattformen, werden es mehrere sein oder soll es bald nur noch ein Sys⁠tem geben? Diese und weitere Fragen wurden am Dinner der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) am Montag, 30. November 2015 im Hotel Bern behandelt. Die über 80 Teilnehmenden zeigten, dass das Thema auf grosses Interesse stiess. Die Reaktionen des Abends fallen allerdings unterschiedlich aus, wie in der Berichterstattung durch Computerworld, Netzwoche und inside-it.ch nachgelesen werden kann.

Beiträge


Edith Graf-Litscher, Nationalrätin und Co-Präsidentin Parldigi:
Begrüssung und Vorstellung von Parldigi (PDF-Folien)


Barbara Perriard, Leiterin Sektion Politische Rechte bei der Bundeskanzlei:
Rückblick E-Voting bei den Wahlen 2015 (PDF-Folien deutsch, PDF-Folien französisch)


Anja Wyden Guelpa, Staatskanzlerin Kanton Genf:
E-Voting Kanton Genf (PDF-Folien)


Dr. Peter Grünenfelder, Präsident SSK, Staatsschreiber Kanton Aargau:
eVoting – wie weiter? Die Haltung und Strategie aus kantonaler Perspektive (PDF-Folien)


Claudia Pletscher, Leiterin Entwicklung und Innovation der Schweizerischen Post:
E-Voting Plattform der Post (PDF-Folien)


Gesprächsrunde mit:
Anja Wyden Guelpa, Staatskanzlerin Kanton Genf
Dr. Peter Grünenfelder, Präsident SSK, Kanton Aargau
Claudia Pletscher, Entwicklung und Innovation Post
Prof. Dr. Eric Dubuis, Abteilung Informatik Berner Fachhochschule
Hannes Gassert, Internet-Unternehmer
Moderation: Dr. Matthias Stürmer, Geschäftsleiter Parldigi


Edith Graf-Litscher und Barbara Perriard: Fazit und Verabschiedung

Berichterstattung

Schweizer E-Voting am Scheideweg
Computerworld, Fabian Vogt , 02.12.2015
Chaos ist ein negativ behaftetes Wort. Es bedeutet gemäss Duden Abwesenheit, Auflösung aller Ordnung; völliges Durcheinander. Chaos beschreibt den Zustand des Schweizer E-Votings ziemlich gut.
http://www.computerworld.ch/news/politik-gesellschaft/artikel/schweizer-e-voting-am-scheideweg-69244/

Parldigi-Dinner in Bern: E-Voting in der Schweiz – eine Erfolgsgeschichte?
Netzwoche, Marcel Maurice Urech, 01.12.2015
Wie weit ist E-Voting in der Schweiz? Darüber debattierten gestern rund 70 Interessierte in Bern. Eingeladen hatte die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit.
http://www.netzwoche.ch/de-CH/News/2015/12/01/E-Voting-in-der-Schweiz—ein-Erfolg.aspx

E-Voting: Aufschrei der Auslandschweizer
inside-it.ch, Christoph Hugenschmidt, 01.12.2015
Veranstaltung von Parldigi mutiert zur Verkaufsshow des Kantons Genf und der Post für ihre jeweiligen E-Voting-Lösungen. Nationalrat Tim Guldimann protestiert im Namen der Auslandschweizer
http://www.inside-it.ch/articles/42236

This entry was posted in Bundesrat, Bundesverwaltung, Dinner, E-Voting, Kt. Aargau, Kt. Genf, Open Source, Post, Presse. Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*